Vural Güler (TUR)

Der Musiker und Lehrer Vural Güler wurde 1971 in Ankara geboren. Seit über 20 Jahren spielt und unterrichtet er alle Arten von Bağlama, Tar und Laute. Darüberhinaus tritt er regelmäßig bei interkulturellen Musik- und Liederabenden, Konzerten und Festivals in Deutschland, der Türkei und im europäischen Ausland auf.
In seinen Auftritten bearbeitet Vural Güler traditionelle anatolische Volkslieder in einer eleganten und modernen Form und interpretiert diese unter der Mitwirkung von nationalen und internationalen Künstlern. Rhythmen und Instrumente werden auf neuartige Weise miteinander verbunden und bilden eine harmonische Ergänzung zu seiner sanften und resonanten Stimme…

–>

Razbar Ensemble

Gegründet wurde die Gruppe Razbar 1997 von einigen in Deutschland lebenden Mitgliedern der Ahl-e Haqq (Anhänger der Wahrheit). Die Mitglieder der Gruppe stammen aus Haschtgerd, einer von überwiegend kurdischer Kultur beherrschten Stadt im Randgebiet Teherans.

In einer fortlaufenden Reihe von Konzerten der sakralen Musik in Deutschland, Frankreich und anderen europäischen Ländern widmete sich die Gruppe Razbar dem Bewahren altehrwürdiger spiritueller Musik und den Traditionen der Ahl-e Haqq, eines spirituellen Ordens, der im 15. Jh. von Soltan Eshaq gegründet wurde. Die Gruppe ist wirklich revolutionär und einmalig, weil sie die erste Ahl-e Haqq – Gruppe ist, bei der Frauen und Männer zusammen in einem Andachtskontext auftreten…

–>

Sedaa

„Sedaa“ bedeutet im Persischen „Stimme“ und verbindet die traditionelle mongolische mit der orientalischen Musik zu einem ebenso ungewöhnlichen wie faszinierenden Ganzen.

Die in ihrer mongolischen Heimat ausgebildeten Meistersänger Nasaa Nasanjargal, Naraa Naranbaatar – bekannt durch die Gruppe Transmongolia – und der virtuose Hackbrettspieler Ganzorig Davaakhuu entführen gemeinsam mit dem iranischen Multiinstrumentalisten Omid Bahadori in eine wahrhaft exotische Welt zwischen Orient und mongolischer Steppe.

–>

Magical Rebab Duo

Larry Porter spielt traditionelle afghanische Musik auf der Rebab, einem besonders charakteristischen Instrument dieser Musikkultur. Er lernte die Rebab, eine Kurzhals-Laute mit 18 Saiten, kennen auf seiner Reise durch Asien im Jahr 1976. Damals hatte er die außergewöhnliche Gelegenheit bei dem berühmten Meister Ustad Mohammad Omar in Kabul Unterricht zu nehmen. Seitdem hat er eine unverwechselbare Spielweise entwickelt, in der er die Volksmusik mit Elementen der indischen klassischen Improvisation verknüpft…

–>

Trio Rosenrot

Deutsche Volkslieder der letzten Jahrhunderte in neuem Gewand – Alte Lieder – neu gehört

trio Rosenrot interpretiert deutsche Volkslieder auf neue, einzigartige Weise. Ein Volkslied ist wie ein Kern, eine Essenz, die hier eine Eigendynamik entwickelt, die überrascht. trio Rosenrot erschafft, in der kammermusikalischen Besetzung aus Sopranstimme, Gitarre und Schlagzeug, eine Wohnzimmer-Atmosphäre, die sich im nächsten Moment in einen orchestralen Klangraum von immenser Weite wandeln kann. Aktuelle Musik, die berührt…

–>

Dijle Yükselir

Müjde Dijle Yükselir (* 05 April 1986) ist eine türkische Opern-und Liedsängerin in der Stimmlage Sopran. Sie ist die Tochter des Sängers und Komponisten Hasan Yükselir.

Sie begann im Alter von sieben Jahren mit dem Klavierunterricht und erhielt von 2004 bis 2005 Gesangunterricht bei Tenor Mustafa Yurdakul an der Ankara Kunstakademie.

2005 begann Sie mit ihrem sechsjährigem Opernstudium an der MSFAU Konservatorium (Mimar Sinan Fine Arts State University /Conservatory) und absolvierte Ihr Studium erfolgreich bei der Sopranistin Sema Cal Günsoy….

–>

Klezmers Techter

KLEZMERS TECHTER: “ eine interessante Traumformation mit Suchtcharakter für alle, die sie schon mal gehört und gesehen haben“. (Pressekritik)

Von freien Improvisationen bis hin zu traditionellen Interpretationen jiddischer Musik- faszinierend und facettenreich spannen KLEZMERS TECHTER einen Bogen von unbändiger Lebensfreude bis hin zu wehmutiger Sehnsucht…
Die drei Musikerinnen traten auf Einladung von Giora Feidman mehrfach in Israel auf, mit überwältigendem Erfolg. Ihre Musik wirkt wie eine ständige Aufforderung, das Leben trotz aller Hindernisse zu lieben und zu feiern…

–>

Rembetiko – Aspasia Stratigou & Vasilis Korakakis

Von Kleinasien über die Häfen von Griechenland… Das Rembetiko ist ein griechischer Musikstil, der aus den Volksmusiktraditionen Griechenlands und den sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts in den Städten Athen, Piräus und Thessaloniki bildenden Subkulturen hervorgegangen ist.
Aspasia Stratigou & Vasilis Korakakis (Sohn der Rembetiko-Ikone Vaggelis Korakakis) werden mit ihrer Band eine Hommage an “den griechischen Blues” präsentieren. Rembetiko pur!…

–>

Jorge Palomo

Geboren in Málaga (Barrio de la Trinidad). Seine tiefe Beziehung zur Musik begann im Schoße seiner Familie, wo er schon früh mit dem Flamenco in Kontakt kam. Seine Leidenschaft für die Perkussion entwickelt sich in der Schule von Freddy Santiago in Frankfurt am Main, und bei seiner Rückkehr nach Spanien (1996) vertieft er während seines Studiums am Konservatorium von Fuengirola (Málaga) seine Gitarrenkenntnisse.

Sein musikalischer Weg führte ihn durch die verschiedensten musikalischen Stile (Pop, Rock, Latin Jazz, kubanische und brasilianische Musik…) wobei er seine enorme Vielseitigkeit unter Beweis stellte; diese Eigenschaft gab ihm Gelegenheit, an unzähligen Tourneen teilzunehmen: in der ganzen Welt (Die Philippinen, Japan, Skandinavien, Südafrika, Europa, Asien, etc.) und in großen Konzertsälen (Theater in Madrid, Alte Oper Frankfurt am Main, Kairo Opera House, Theater von Manila, etc.)…

–>