Vural Güler (TUR)

IMG_9671

Der Musiker und Lehrer Vural Güler wurde 1971 in Ankara geboren. Von 1986 bis 1990 erhielt er Musiktheorie von Lütfü Atan, des Direktors des städtischen Chors der Stadt Altındağ und wirkte vier Jahre in den bedeutendsten Chören, Volkstanzensembles und Theater der Städte Ankara und Altındağ mit. Von 1990 bis 1992 erhielt er eine musikalische Ausbildung in Chormusik und in den Spieltechniken der Bağlama von Ihsan Öztürk, der zu den bedeutendsten Altmeistern dieses Instruments in der Türkei zählt. Sein anschliessendes Studium an der Technischen Universität Istanbul ermöglichte Vural Güler einen Transfer zur musikwissenschaftlichen Fakultät an die Goethe Universität in Frankfurt am Main. Im Jahr 1997 gründete er die Harmonie Musikschule in Frankfurt.

Seit über 20 Jahren spielt und unterrichtet Vural Güler alle Arten von Bağlama, Tar und Laute. Darüberhinaus tritt er regelmäßig bei interkulturellen Musik- und Liederabenden, Konzerten und Festivals in Deutschland, der Türkei und im europäischen Ausland auf. Er ist der Leiter zweier Musikgruppen, „Grup Otantik“, die sich auf anatolische Rockmusik spezialisiert, und des „Anatolischen Quartetts“, welches sich traditionellen Formen der Volksmusik widmet. In seinen Auftritten bearbeitet Vural Güler traditionelle anatolische Volkslieder in einer eleganten und modernen Form und interpretiert diese unter der Mitwirkung von nationalen und internationalen Künstlern. Rhythmen und Instrumente werden auf neuartige Weise miteinander verbunden und bilden eine harmonische Ergänzung zu seiner sanften und resonanten Stimme.

Weitere Details befinden sich unter: www.vuralguler.com oder www.facebook.com/VuralGueler 

Kommentare sind geschlossen